15 TageTranssibirische Eisenbahn "Golden Eagle"

An Bord des Zugs "Golden Eagle" Code: TAR264

Der Zug „Golden Eagle“ ist ein Luxus-Zug. Dieser Nostalgie-Zug wird Sie in das Goldene Zeitalter der Dampfbahnen auf der Transsibirischen Eisenbahn zurück versetzen. Diese Reise ist besonders attraktiv für Reisende die Wert auf einen etwas höheren Standard legen. Inmitten von Komfort und erstklassiger Service werden Sie sie die Weiten von Eurasien erkunden. Gemütliche Kabinen, besondere Unterhaltung im Zug, gutes Essen und Getränke und geführte Touren werden diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Transsibirische Eisenbahn

Reisedaten 2017

flexible Daten auf Anfrage

p.P. ab CHF 15 595.-

Alle Visas inklusive

Mahlzeiten laut Programm

Alle Transfers inklusive

Organisierte Tours

Buchungsanfrage


01.Tag Moskau, Ankunft.
Transfer zum Hotel und Empfang an der Rezeption. Abendessen in Ihrem Hotel ist organisiert und inklusive.


02.Tag Moskau, Tag zur freien Verfügung.
Früh am Nachmittag werden Sie an Bord des „Golden Eagle Transsiberian Express“ begleitet. Abendessen im Zug.


03.TagKazan, Stadtrundfahrt.
Am Vormittag Ankunft, Abendessen an Bord der „Golden Eagle“.


04.TagJekaterinburg, Stadtrundfahrt.


05.TagNovosibirsk, Stadtrundfahrt.
Unsere Stadttour führt uns in die Oper und überwältigen wird uns eine imposante Statue von Lenin.


06.TagIm Zug.
Ein Tag zum Entspannen und die Seele baumeln lassen.


07.TagIrkutsk, Stadtrundfahrt.
Wir werden das "Dekabristen-House" Museum besuchen, wo Sie einem privaten Konzert vor der Rückkehr in den wartenden Zug lauschen dürfen. Abendessen ist im Zug organisiert.


08.TagBaikalsee, Barbecue/Grillplausch.
5-Stunden-Ausflug rund um den Baikalsee, Bootsfahrt zum Dorf Listwjanka und ein köstliches Barbecue, darunter frisch geräucherter Omul.


09.TagUlan-Ude, Stadtrundfahrt.
Die Tour beinhaltet einen Besuch in das „Old Belivers Village“ mit traditionellem Essen und ein Konzert mit lokalen Tänzern und Musikern.


10.TagUlan-Bator, Stadtrundfahrt.
Bei dieser Tour besuchen wir das zentrale Denkmal von "Dschingis Khan" am „Sukhebaatar Platz“, das National Museum und der Gorchi-Tereldsch-Nationalpark.


11.TagIm Zug.
Nutzen sie die Zeit und das Angebot eventuell im Zug ein paar Sätze Russisch zu lernen.


12.TagIm Zug.
Zeit im Zug zur freien Verfügung.


13.TagIm Zug.
Geniessen Sie Ihre restliche Zeit im Zug mit einem Abendessen, welches selbstverständlich auch im Preis inbegriffen ist.


14.TagWladiwostok, Stadtrundfahrt.
Organisierter Transfer zum Hotel und Abschiedsessen.


15.TagAbfahrt von Wladiwostok.
Sie werden zum Flughafen von unserem Fahrer geleitet. Auf Wiedersehen!




Was ist inklusive?

• Russisches und Mongolisches Visum für CH-Bürger
• Transfer bei Ankunft und Abreise
• 5-Sterne Hotel-Unterkunft im Standardzimmer, wie im Reiseverlauf erwähnt
• 1 Übernachtung in Moskau
• 12 Übernachtungen an Bord der „Golden Eagle“
• 1 Übernachtung in Wladiwostok
• Vollpension
• Willkommens- und Abschieds-Essen
• Limitierte Anzahl von Getränken für Mittag- und Abendessen
• Unbegrenzte Anzahl an Getränken für „Golden-Class“
• Führungen und Vorträge im Zug; und Ausflüge ausserhalb des Zuges



Nicht inklusive:
* Flüge

* Spezielle Reisearrangements der Abfahrtszeiten der Züge für russische, mongolische und chinesische Eisenbahnen können Änderungen unterworfen sein.
Unser Reisebüro prüft Ihr Programm auf die endgültige Buchungsbestätigung 30 Tage vor Abreise.




Unterkünfte auf der Reise:

Vorgesehen sind 5 Sterne-Hotels wie oben erwähnt in den Städten Moskau und Wladivostok.



Moskau: Der Kreml

A

ls achtes Weltwunder beschreiben manchmal Reisende den Kreml. Die historische komplexe Festung, diente immer schon als wichtigstes Symbol und als Dreh und Angelpunkt der Machtzentrale in Russland. Der Kreml befindet sich an den Ufern des Flusses Moskwa. Seine Spur führt zurück zum Grossfürstentum und erstmaligen erwähnung von Moskau  im Jahre 1147. Damals war es lediglich eine befestigte Siedlung  mit Wänden aus Holz. Anfang des 18. Jahrhunderts und nach der Verlegung der Russichen Hauptstadt nach St.Petersburg, diente der Kreml lange als Residenz der Grossfürsten von Moskau. Erst im Jahre 1918, als Russland Hauptstadt wieder Moskau war, wurde der Krmal wieder der zentrale Sitz von Russland. Im Innern der Ummauerung des Kremls (mit 20 Türmen) werden bis heute wichtige Zeremonien und Staats-Sitzungen abgehalten. Und, der Kreml dient als eines der aufregendsten Reiseziele des Landes. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten zu sehen, sein Palast Gebäude, Katedralen und beispielsweise die Rüstungskammer beherbergen viele Exponate. Am eindrücklichsten ist wohl die Erzengel-Michale-Katedrale, im Innernb befinden sich 46 Grabstätten von Russischen Grössfürsten, Zaren und einige Familienangehörige. Darunter auch Iwan der Schreckliche, Peter II. oder Ivan V.



Russland: Kasan

Russland Kasan

K

azan ist die Hauptstadt der Republik Tatarstan und ist eine herrliche Stadt, die Russlands zaristischen Vergangenheit darstellt. Kasan ist mit sienen komplexen Palästen, hoch aufragenden Kirchen und einer lebendigen Kulturszene eine reine russische Stadt mit enormen Schönheit und Herz. In der "dritten Hauptstadt Russlands" gibt viel zu sehen und zu tun während Ihres Aufenthalts. Besucher können lange Spaziergänge in der Stadt geniessen, da jeder Strasse eine andere Anordnung der Farben und historischen Gebäuden bietet. Eine der Hauptattraktionen ist der Kasaner Kreml. Erbaut von Ivan dem schrecklichen auf den Ruinen des Palastes des Khanats, die er zerstörte. Diese Weisse Festung ist ein schöner Anblick in jeder Jahreszeit, und es gibt viele Ziele in der Umgebung, die zu Fuss zu erreichen sind. Ein weiterer zentraler Punkt ist der Tempel aller Religionen. Dieses erstaunliche Kunstwerk stellt 16 internationale Religionen in einem beeindruckenden Tempel dar. Mit verdrillten Türme mit glanzvollen Farbe kombiniert, ist der Tempel aller Religionen allein einen Besuch Wert. Er ist  nach wie vor eine der einzigartigsten Kirchen der Welt. Durch seine wunderschöne Architektur inmitten atemberaubende Landschaften und freundliche Bewohner gilt Kazan als das Ziel für Reisende jeden Alters die diese Gegend erkunden.



Russland: Jekaterinburg

Russland Jekaterinburg

I

n der Ruhe der Ural-Region ist Jekaterinburg eine blühende Stadt, wo der Osten auf den Westen trifft. Gegründet 1723 von Zar Peter I. ist die Stadt gewachsen eine industrielle Kraftwerk zu werden. Als einer der wichtigsten kulturellen und wirtschaftlichen Städte in Russlands ist Jekaterinburg eine lebendige Stadt voller hoch aufragenden Wolkenkratzern, atemberaubenden Kirchen und unberührten Sehenswürdigkeiten der Sowjetunion. Reisende empfinden eine Schönheit sofort bei der Ankunft im Hauptbahnhof. Mit grossen weissen Säulen und einem schönen limettenfarbigen Farbton präsenteirt der Bahnhof sich als das Zeitalter der russischen imperialen Vergangenheit. Ab Bahnhof wird die Stadt immer besser. Eine der wichtigsten Stationen für alle Touristen ist die Blutskirche. Nicht nur, dass diese Kirche ein imposanter Zeitzeuge für Russlands Architektur ist, nein, sondern auch die historische Stätte, wo die Ausführungen von Zar Nicholas II und seine Familie stattfand. Bei der Suche nach Russlands Kultur und Geschichte, gibt es viele Museen von Weltrang, die für jeden Geschmack etwas bieten. Für Unterhaltung sorgt der lokale Zirkus und verschiedenen Ballettvorstellungen und Operetten. Zusammen mit dieser klassisch russischen Elemente gibt es verschiedene Häuser und Denkmäler, die den russischen „touch“ widerspiegeln. Jekaterinburg ist eine perfekte Inszenierung der russischen Kultur und Touristen aus der ganzen Welt geniessen hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten und andere Darbietungen.



Russland: Novosibirsk

N

owosibirsk ist eine moderne russische Stadt, die beweist, dass Sibirien weit entfernt, aber es sicherlich nicht öde ist. Mit fast 1,5 Millionen Menschen hat die Stadt über die gleiche Anzahl von Einwohnern wie etwa München in Deutschland. Allerdings ist dies eine der am schnellsten wachsenden Städten Russlands. Damals hielt sie den Weltrekord für die höchste Zuwachsrate.

Die Stadt verdankt ihre Gründung des Baus der Transsibirischen Eisenbahn im Jahre 1893 und unterhält 6 Brücken – die zum Teil mehr als 1 Kilometer lang sind – die den Fluss Ob überspannen.

Bei Ihrem Besuch in Nowosibirsk – zu Deutsch „neu Sibirien“ - werden Sie feststellen, dass die Stadt in der Tat ein Hauptzentrum des wissenschaftlichen ist, auch Microsoft gründete hier ein Technologiezentrum. Der riesige "Akademgorodok" oder Universitätsstadt leistet des weiteren einen entscheidenen Beitrag der Wissenschaft und Froschung Nowosibirsk hinzu.



Russland: Irkutsk

I

rkutsk, ein Zentrum der Kultur und Kultiviertheit, ist das "Paris Sibiriens." Die Kultur und Kultiviertheit in diesem einmaligen „Aussenposten“ nahe der mongolischen Grenze entstand aus den Dezembristen einer Gruppe russischadeliger Revolutionäre, die versucht haben, das russische Reich im Jahre 1825 zu stürzen. Viele der Führer wurden hier verbannt. In zwei der Häusern, im Volkonsky-Haus und dem Trubetskoy-Haus stand die Zeit still. In beiden befinden sich daie beliebtesten Muesum der Stadt Irkutsk.
 Irkutsk befindet sich in einer Region, in der zum Teil der Boden auch in den heissesten Sommertagen nicht auftaut. Keine Überraschung ist ferner, dass der Eisbrecher Angara, einer der ältesten der Welt und ein Museum für Geologie die wichtige Sehenswürdigkeiten für Reisende in dieser Gegend darstellt. Traditionell war Irkutsk die Stadt, aus der die grossen russischen Entdecker kament. Bis heute ist es ein grossartiger Ort den Russichen fernen Osten oder ein persönliches Abenteur zu starten.



Russland: Der Baikalsee

Baikalsee

D

er Baikalsee ist eine der am atemberaubendesten Sehenswürdigkeiten der Welt. Als ein UNESCO-Weltkulturerbe und eine der grössten Süsswasserseen der Welt ist Ost-Sibiriens-Baikalsee eine spirituelles Ziel das Reisenden immer gefällt. Besucher aus aller Welt kommen zu diesem riesigen, tiefen und weitläufigen See. Es ist so gross, dass die Russen ihn seit jeher als „heiliges Meer“ bezeichent haben. Als der tiefste und ältestes Binnengewässer der Welt beherbergt der Baikalsee einiger der einzigartigsten und aussergewöhnlichsten Lebewesen. Während diese Tiere auf den Boden des Sees wohnen, können auch Besucher, die lokalen Robben beobachten, wie sie auf den Felsen verstreut rund um den See herumtummeln. Mit dem Fehlen der Lichter der Stadt ist „Sternegucken“ um den Baikalsee eine wirklich bemerkenswerte Erfahrung. In Bezug auf den klaren Nachthimmel am Baikalsee ist eine neue Erfahrung. Der Baikal-See und seine Umgebung bieten einiges, so können Besucher frische Lebensmittel von lokalen Anbieter verzehren oder viele Einheimische Restaurant bereiten ein klassisches Sibirisches Gerichte namens Omul an. Je nach Jahreszeit finden verschiedene Veranstaltungen statt, so zum Beispiel das Winterfest oder die Ankunft des Frühlings im ersten Quartal des Jahres. Der Baikalsee, mit seinen Attraktionen und Abenteuer, bietet für jedes Alter und für jeden Reisenden etwas.



Ulan Bator

Ulan Bator

U

lan-Bator, was soviel bedeutet wie "Roter Held" ist die Hauptstadt der Mongolei. Da es erst vor kurzem die Industrialisierung begonnen hat, ist Ulan Bator eine Mischung aus mongolischen Traditionalismus, sowjetisches System und rein östlicher Ästhetik. Für  den offenherzigen Reisenden warten in Ulan-Bator zahlreiche Schätze. Für den Reisenden interessant ist sicherlich das Bogd-Kahn-Museum. Viele der Sammlungen bieten einen seltenen Einblick in die mongolische Geschichte, und die Museen sind in einer eignen und hinreissende Weise eingerichtet. Zwei grossen Klöster - Monastery Choijin Lama und das Gandan Kloster - haben höchste Priorität für Reisende nach Ulan Bator. Beide Klöster sind komplett zu Museen umgerüstet worden, Artefakten und verschiedene Eponate die die Mongolische Geschichte repräsentieren werden zur Schau gestellt. Der Tempel selbst repräsentiert sich in einem rein asiatischen Licht, man erlebt  eine nahezu perfekte Darstellung des reichen kulturellen Erbes der Mongolei. Das Saissan-Memorial feiert die Verbindung von Russen und Mongolen in den beiden grossen Weltkriegen, mit seiner Lage bietet es einen grossartigen Überblick über die riesige Stadt und dessen Landschaft. Das internationale Museum kann einen angenehmen Ausflug für Familien, die mongolische Rätsel, Spiele und Spielzeug erkunden möchten, abdecken. Besucher können an einem der in Ulan-Bator durchgeführten und zahlreichen Festivals teilnehmen, die im Laufe des Jahres stattfinden. Eines der grössten Ereignisse ist Naadam, ein sportliches Ereignis, das Mitte Juli stattfindet. Neben Musik-Festivals, Tänzen und mongolischen Sportveranstaltungen gibt es viele Festlichkeiten, die sehr gastfreundlich und einladend sind.



Ulan Ude

U

lan-Ude ist die drittgrösste besiedelte Stadt in Ostsibirien und ist reizvolle, eine Mischung mit dem Orient und dem Russland, das unter dem Einfluss der zaren stand. Während die Stadt für Ausländer bis 1991 verboten war, ist Ulan-Ude heute eine Besichtigung für Reisende wert, nicht zuletzt wegen der Mystik das das östlichen Sibirien ausstrahlt. Besucher merken sofort die sowjetischen Überbleibsel, die aber einen entscheidenden Kontrast gegen die stark östliche Einflüsse schaffen. Das Ethnologische Freiluftmuseum von Ulan-Ude ist ein Museum im Freien. Mit mehr als 11.000 Exponaten, darunter Jurtenzelt, Holzhäuser und unzählige Utensilien der Burjaten, gibt es für jeden etwas anzuschauen. Wenn man zu Fuss durch die Stadt geht, findet der Besucher eine Vielzahl von Geschäften, die von traditionell aus Holz bis modern eingerichtet sind. In der Stadt liegt auch der grösste Leninkopf-Statue den es gibt. In der Innenstadt erleben Touristen die Verzauberung der Odigitrijewski-Kathedrale. Während die Kathedrale als Anti-religiösen Zentrum während der Sowjetunion verwendet wurde, wurde sie unlängst zu ihrem ursprünglichen Zweck restauriert. Falls übrige Zeit ist, kann man im naheliegenden Wald oder auf den grünen Gras sich die Zeit vertrieben. Egal ob Sie die Altstadt zu erkunden oder Wandern wollen, Ulan-Ude ist eine wunderbare Ergänzung zu jedem russischen Abenteururlaub.



Russland: Wladiwostok

M

anchmal wir der Ort als "Russlands San Francisco" beschrieben. Da die Stadt buchstäblich näher an der Westküste der Vereinigten Staaten als nach Moskau ist. Trotz der Tatsache, dass gewisse Elemente der asiatischen Kultur in der Stadt sichtbar sind, lässt einen einfachen Spaziergang durch Vladivostok keinen Zweifel, dass dies ist eine russische Stadt ist. Viele Reisende sehen zuerst die Stadt von der Sicht des Bahnhofs, ein einzigartiges Gebäude gebaut vor mehr als hundert Jahren als westlichster Punkt der Transsibirischen Eisenbahn. An das angrenzende Meer liegt die Flotte der russischen Marine am Pazifischen Ozean. Wie andere Marinestützpunkte bietet Vladivostok eine Reihe von Marine Museen. Wladivostok ist bekannt für seine U-Boote die auch zu sehen sind. Via einem Berg, der mit einer Seilbahn zu erreichen ist, bietet Wladivostok einen einmaligen Ausblick auf die ganze Stadt inklusive den „Fruzensky Inseln“.






Alle Preise sind pro Person, basierend für 2 Personen die reisen, sofern nicht anders angegeben. Preise für einen einzelnen Reisenden oder für eine dritte Person weichen ab. Preis- und Angebotsänderungen vorbehalten.
100% Preistransparenz: dieser Preis beinhaltet alle Steuern, Gebühren und allenfalls Kosten von Kreditkarten.
  • Silber Packet "twin" CHF 15 595.-

    Privates Badezimmer, 6 Abteile pro Waggon
  • Silber Packet "single" CHF 22 282.-

    Privates Badezimmer, 6 Abteile pro Waggon
  • Gold Packet "twin" CHF 18 667.-

    Privates Badezimmer, 5 Abteile pro Waggon
  • Gold Packet "single" CHF 27 693.-

    Privates Badezimmer, 5 Abteile pro Waggon

icon

Buchungsanfrage

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok