15 TageWeites Russland von Moskau nach Peking

An Bord eines Russischen Luxuszuges von Moskau nach Peking Code: TAR260

Mit unserer neuen aufregenden Transsibirischen Reise in einem Luxus-Zug fühlen Sie den kaiserlichen Geist der die schier unendlichen Weiten Russlands zeigt. Erleben Sie einzigartige Natur Sibiriens, die mongolische Gastfreundschaft und lassen Sie sich inspirieren von der geheimnisvollen Kultur Chinas.

Moskau Peking

Flexible Daten

Termine auf Anfrage

p.P. ab CHF 6 353.-

Alle Visas inklusive

Mahlzeiten laut Programm

Alle Transfers inklusive

Organisierte Tours

Buchungsanfrage


01.Tag Ankunft in Moskau.
Ihr Reiseleiter wird Sie am Flughafen abholen und bringt Sie zu Ihrem Hotel.

02.Tag Moskau-Stadtrundfahrt.
Sie haben eine ganztägige Tour durch Moskau vor sich. Sie schlendern durch die Arbatstrasse und benützen die Moskauer Metro. Imposant wird Ihnen die Kathedrale Christus der Retter und der Kreml vorkommen. Am Abend findet ein organisierter Transfer zum Bahnhof statt in dem Sie Ihren Zug besteigen und sich einquartieren können.

03.TagKazan.
Das heutiges Programm umfasst eine grosse Stadtrundfahrt "Altes Kasan", ein Tataren-Folklore-Programm "Tugan Avalim" und ein Mittagessen zubereitet mit allen Geheimnissen der Tatarischen Küche. Gestärkt besichtigen Sie den Kasaner Kreml. Transfer zu Ihrem „Luxus-Zug“ und Weiterfahrt nach Jekaterinburg.

04.TagJekaterinburg.
Das Tagesprogramm beinhaltet eine Stadtrundfahrt. Weiter besichtigen Sie die neue orthodoxe Kathedrale mit der Gedenkstätte für die letzte Zarenfamilie Russlands. Ferner sehen Sie den Obelisken in der Taiga, der die Grenze zwischen Europa und Asien markiert. Transfer zum Zug und Weiterfahrt nach Novosibirsk.

05.TagNovosibirsk.
Die heute durchgeführte Stadtrundfahrt mit Besuch beinhaltet ein Besuch im Eisenbahnmuseum, Ballett und Oper, alte Strassen von Novosibirsk mit einem Spaziergang an der Flusspromenade. Am Abend fährt Ihr Zug raus aus Novosibirsk Richtung Irkutsk.

06.TagIm Zug.
Sie verbringen den heutigen Tag im Zug mit Tee trinken, lesen oder lauschend den interessant erzählte Geschichten über Russland und dessen Geschichte. Nutzen Sie die Zeit um auszuspannen.

07.TagIrkutsk.
Sie haben Gelegenheit Irkutsk zu erkunden, die heutige Tour geht zum historischen Stadtzentrum mit einem Besuch zum Dekabristen Haus, zum Haus der "hölzernen Spitze" und zur schönsten Strasse der Stadt namens Karl-Marx-Strasse. Sie haben etwas Zeit zur eignen Verfügung bei der 2Irkutskaya Sloboda", einem Viertel mit rekonstruierten Stadtgebäuden der XIX. – XX. Jahrhunderte. Um den Tag abzurunden geht es zu einem Besuch des Ethnographischen Museums in Taltsy und befindet sich in einem malerischen Ort am rechten Ufer des Flusses Angara.

08.TagBaikalsee.
Das heutige Programm beinhaltet eine Reise mit der Fähre in das Dorf Listwjanka, die nächstgelegene Siedlung nach Irkutsk am Ufer des Baikalsees inklusive Picknick ausserhalb. Weiter begeben Sie sich auf eine Plattform namens "Chersky Stone-Aussichtspunkt" mit Blick auf den südlichen Teil des Sees und Angara. Anschliessend findet ein Besuch im Baikal Naturmuseum statt wo Sie die Flora und Fauna des Sees bestauenen können. Ein Besuch in den lokalen Fisch- und Souvenir-Markt rundet den Tag ab. Am Abend fährt Ihr Luxus-Zug Richtung Ulan-Ude.

09.TagUlan-Ude.
Auf der heutigen Tour bieten wir Ihnen Einblick etliche Kirchen: Kloster "Khambyn Khure" Verkhnaya Berezovka, das Frauenkloster "Zungun Darzhaling", der Odigitria-Dom und die Dreifaltigkeitskirche. Sie erhalten ein herzliches Willkommens-Apéro bei einer burjatischen Familie, wo Sie lernen das traditionelle burjatische Gericht Pozy zu kochen. In einer originalen burjatischen Tracht spielen Sie Würfel und lernen wie man eine Jurte baut. Danach findet der Transfer zum Zug zwecks Weiterfahrt nach Ulan-Bator statt.

10.TagUlan-Bator.
Heute beinhaltet die Stadtrundfahrt eine Fahrt zum buddhistischen Kloster Gandan, zum Saissan-Memorial und zum Sükhbaatar –Platz. Weiter besuchen Sie den Palast des Bogd Khan Uul, das historische Naturmuseum, das staatliche Museum der Geschichte der Mongolei und ein Ausflug in den Park von Buddha. Später geniessen Sie eine Folklore-Show. Am Abend findet der organisierte Transfer zu Ihrem Zug statt. Gute Nacht, dies war ein anstrengender Tag mit vielen Eindrücken.

11.TagCamping.
Diesen Tag verbringen Sie an der frischen Luft, so wie es die Mongolen seit tausenden von Jahren machen.

12.TagErlian.
Ankunft in Erlian, wo Ihre Reise im jetzigen Zug endet. Sie steigen um, und fahren weiter Richtung Peking.

13.TagPeking.
Sie besteigen und/oder besichtigen heute die chinesische Mauer, den Tiananmen Platz, das majestätische Denkmal des Nationalhelden Mao Zedong und dessen Mausoleum. Später werden Sie verbotene Stadt und der Himmelstempel besuchen.

14.TagPeking.
Das heutige Programm beinhaltet den Besuch des 45ha grossen ethnischen Kulturpark, der Park "World in miniature", das weltgrösste Ozeanarium und der Pekinger Zoo.

15.TagAbreise.
Organisierter Transfer zum Flughafen. Auf Wiedersehen!






Was ist inklusive?

• Iklusive Russisches, Mongolische und Chinesisches Visum für CH-Bürger
• Zugtickets inklusive Unterkunft im Zug
• 1 Übernachtung im Hotel Moskau
• 1 Übernachtung in einer Jurte (trad. mongolische Hütte)
• 2 Übernachtungen im Hotel Peking
• Handtücher, Bademantel und Hausschuhe erhältlich im Zug

Ausflüge:
• Ausflüge mit lokalen Reiseleitern laut Programm
• Ausflüge für Gruppen bis zu 10 Personen werden in englischer Sprache durchgeführt. Bei Gruppen von mehr als 10 Personen ist es möglich auf Deutsch, Französisch, Italienisch die Tours durchzuführen.
Mahlzeiten
• Tee/Kaffee während des Tages
• Vollpension und sonstige Dienstleistungen
• Russland und China Visum Service für US-Bürger (Mongolisches Visum ist nicht erforderlich für US-Kunden) zu verarbeiten. Visa-Unterstützung für Kunden aus allen anderen Ländern (wir ausstellen Einladungen)
• Alle Transfers während der Reise
• Gepäckträger bei den Transfers (Bahnhof/Hotel)
• Informative Vorträge über die Transsibirische Eisenbahn, Geographie und Geschichte Russlands
• Ärztliche Betreuung im Zug
• Englischsprechender Gruppenleiter und Reiseleiter



Nicht inklusive:
* Flüge, persönliche Ausgaben, optionale Tours, Mahlzeiten am Tag der Ankunft und Abfahrt.

* Spezielle Reisearrangements der Abfahrtszeiten der Züge für russische, mongolische und chinesische Eisenbahnen können Änderungen unterworfen sein.
Unser Reisebüro prüft Ihr Programm auf die endgültige Buchungsbestätigung 30 Tage vor Abreise.




Unterkünfte auf der Reise:

Vorgesehen sind Mittelklasse-Hotels wie oben erwähnt.



Moskau: Der Kreml

A

ls achtes Weltwunder beschreiben manchmal Reisende den Kreml. Die historische komplexe Festung, diente immer schon als wichtigstes Symbol und als Dreh und Angelpunkt der Machtzentrale in Russland. Der Kreml befindet sich an den Ufern des Flusses Moskwa. Seine Spur führt zurück zum Grossfürstentum und erstmaligen erwähnung von Moskau  im Jahre 1147. Damals war es lediglich eine befestigte Siedlung  mit Wänden aus Holz. Anfang des 18. Jahrhunderts und nach der Verlegung der Russichen Hauptstadt nach St.Petersburg, diente der Kreml lange als Residenz der Grossfürsten von Moskau. Erst im Jahre 1918, als Russland Hauptstadt wieder Moskau war, wurde der Krmal wieder der zentrale Sitz von Russland. Im Innern der Ummauerung des Kremls (mit 20 Türmen) werden bis heute wichtige Zeremonien und Staats-Sitzungen abgehalten. Und, der Kreml dient als eines der aufregendsten Reiseziele des Landes. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten zu sehen, sein Palast Gebäude, Katedralen und beispielsweise die Rüstungskammer beherbergen viele Exponate. Am eindrücklichsten ist wohl die Erzengel-Michale-Katedrale, im Innernb befinden sich 46 Grabstätten von Russischen Grössfürsten, Zaren und einige Familienangehörige. Darunter auch Iwan der Schreckliche, Peter II. oder Ivan V.



Moskau: Die moskauer Metro

D

ie Moskauer U-Bahn ist eine Metro, ein nuklearer Bunker und die weltweit grösste stalinistischen Kunstgalerie. Dieses anspruchsvolle 300 Kilometer lange U-Bahn-Netz transportiert Moskaus Pendler mit Stil. Mit 12 Linien die 186 Stationen verbinden, führt die Metro durchschnittlich 6,7 Millionen Personen jeden Tag, mehr als die Hälfte der Bevölkerung der Stadt. Das Streckennetz wurde entwickelt, um in einem schnelleren Tempo als die New Yorker U-Bahn zu agieren.



Russland: Kasan

Russland Kasan

K

azan ist die Hauptstadt der Republik Tatarstan und ist eine herrliche Stadt, die Russlands zaristischen Vergangenheit darstellt. Kasan ist mit sienen komplexen Palästen, hoch aufragenden Kirchen und einer lebendigen Kulturszene eine reine russische Stadt mit enormen Schönheit und Herz. In der "dritten Hauptstadt Russlands" gibt viel zu sehen und zu tun während Ihres Aufenthalts. Besucher können lange Spaziergänge in der Stadt geniessen, da jeder Strasse eine andere Anordnung der Farben und historischen Gebäuden bietet. Eine der Hauptattraktionen ist der Kasaner Kreml. Erbaut von Ivan dem schrecklichen auf den Ruinen des Palastes des Khanats, die er zerstörte. Diese Weisse Festung ist ein schöner Anblick in jeder Jahreszeit, und es gibt viele Ziele in der Umgebung, die zu Fuss zu erreichen sind. Ein weiterer zentraler Punkt ist der Tempel aller Religionen. Dieses erstaunliche Kunstwerk stellt 16 internationale Religionen in einem beeindruckenden Tempel dar. Mit verdrillten Türme mit glanzvollen Farbe kombiniert, ist der Tempel aller Religionen allein einen Besuch Wert. Er ist  nach wie vor eine der einzigartigsten Kirchen der Welt. Durch seine wunderschöne Architektur inmitten atemberaubende Landschaften und freundliche Bewohner gilt Kazan als das Ziel für Reisende jeden Alters die diese Gegend erkunden.



Russland: Jekaterinburg

Russland Jekaterinburg

I

n der Ruhe der Ural-Region ist Jekaterinburg eine blühende Stadt, wo der Osten auf den Westen trifft. Gegründet 1723 von Zar Peter I. ist die Stadt gewachsen eine industrielle Kraftwerk zu werden. Als einer der wichtigsten kulturellen und wirtschaftlichen Städte in Russlands ist Jekaterinburg eine lebendige Stadt voller hoch aufragenden Wolkenkratzern, atemberaubenden Kirchen und unberührten Sehenswürdigkeiten der Sowjetunion. Reisende empfinden eine Schönheit sofort bei der Ankunft im Hauptbahnhof. Mit grossen weissen Säulen und einem schönen limettenfarbigen Farbton präsenteirt der Bahnhof sich als das Zeitalter der russischen imperialen Vergangenheit. Ab Bahnhof wird die Stadt immer besser. Eine der wichtigsten Stationen für alle Touristen ist die Blutskirche. Nicht nur, dass diese Kirche ein imposanter Zeitzeuge für Russlands Architektur ist, nein, sondern auch die historische Stätte, wo die Ausführungen von Zar Nicholas II und seine Familie stattfand. Bei der Suche nach Russlands Kultur und Geschichte, gibt es viele Museen von Weltrang, die für jeden Geschmack etwas bieten. Für Unterhaltung sorgt der lokale Zirkus und verschiedenen Ballettvorstellungen und Operetten. Zusammen mit dieser klassisch russischen Elemente gibt es verschiedene Häuser und Denkmäler, die den russischen „touch“ widerspiegeln. Jekaterinburg ist eine perfekte Inszenierung der russischen Kultur und Touristen aus der ganzen Welt geniessen hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten und andere Darbietungen.



Russland: Novosibirsk

N

owosibirsk ist eine moderne russische Stadt, die beweist, dass Sibirien weit entfernt, aber es sicherlich nicht öde ist. Mit fast 1,5 Millionen Menschen hat die Stadt über die gleiche Anzahl von Einwohnern wie etwa München in Deutschland. Allerdings ist dies eine der am schnellsten wachsenden Städten Russlands. Damals hielt sie den Weltrekord für die höchste Zuwachsrate.

Die Stadt verdankt ihre Gründung des Baus der Transsibirischen Eisenbahn im Jahre 1893 und unterhält 6 Brücken – die zum Teil mehr als 1 Kilometer lang sind – die den Fluss Ob überspannen.

Bei Ihrem Besuch in Nowosibirsk – zu Deutsch „neu Sibirien“ - werden Sie feststellen, dass die Stadt in der Tat ein Hauptzentrum des wissenschaftlichen ist, auch Microsoft gründete hier ein Technologiezentrum. Der riesige "Akademgorodok" oder Universitätsstadt leistet des weiteren einen entscheidenen Beitrag der Wissenschaft und Froschung Nowosibirsk hinzu.



Russland: Irkutsk

I

rkutsk, ein Zentrum der Kultur und Kultiviertheit, ist das "Paris Sibiriens." Die Kultur und Kultiviertheit in diesem einmaligen „Aussenposten“ nahe der mongolischen Grenze entstand aus den Dezembristen einer Gruppe russischadeliger Revolutionäre, die versucht haben, das russische Reich im Jahre 1825 zu stürzen. Viele der Führer wurden hier verbannt. In zwei der Häusern, im Volkonsky-Haus und dem Trubetskoy-Haus stand die Zeit still. In beiden befinden sich daie beliebtesten Muesum der Stadt Irkutsk.
 Irkutsk befindet sich in einer Region, in der zum Teil der Boden auch in den heissesten Sommertagen nicht auftaut. Keine Überraschung ist ferner, dass der Eisbrecher Angara, einer der ältesten der Welt und ein Museum für Geologie die wichtige Sehenswürdigkeiten für Reisende in dieser Gegend darstellt. Traditionell war Irkutsk die Stadt, aus der die grossen russischen Entdecker kament. Bis heute ist es ein grossartiger Ort den Russichen fernen Osten oder ein persönliches Abenteur zu starten.



Russland: Der Baikalsee

Baikalsee

D

er Baikalsee ist eine der am atemberaubendesten Sehenswürdigkeiten der Welt. Als ein UNESCO-Weltkulturerbe und eine der grössten Süsswasserseen der Welt ist Ost-Sibiriens-Baikalsee eine spirituelles Ziel das Reisenden immer gefällt. Besucher aus aller Welt kommen zu diesem riesigen, tiefen und weitläufigen See. Es ist so gross, dass die Russen ihn seit jeher als „heiliges Meer“ bezeichent haben. Als der tiefste und ältestes Binnengewässer der Welt beherbergt der Baikalsee einiger der einzigartigsten und aussergewöhnlichsten Lebewesen. Während diese Tiere auf den Boden des Sees wohnen, können auch Besucher, die lokalen Robben beobachten, wie sie auf den Felsen verstreut rund um den See herumtummeln. Mit dem Fehlen der Lichter der Stadt ist „Sternegucken“ um den Baikalsee eine wirklich bemerkenswerte Erfahrung. In Bezug auf den klaren Nachthimmel am Baikalsee ist eine neue Erfahrung. Der Baikal-See und seine Umgebung bieten einiges, so können Besucher frische Lebensmittel von lokalen Anbieter verzehren oder viele Einheimische Restaurant bereiten ein klassisches Sibirisches Gerichte namens Omul an. Je nach Jahreszeit finden verschiedene Veranstaltungen statt, so zum Beispiel das Winterfest oder die Ankunft des Frühlings im ersten Quartal des Jahres. Der Baikalsee, mit seinen Attraktionen und Abenteuer, bietet für jedes Alter und für jeden Reisenden etwas.



Ulan Ude

U

lan-Ude ist die drittgrösste besiedelte Stadt in Ostsibirien und ist reizvolle, eine Mischung mit dem Orient und dem Russland, das unter dem Einfluss der zaren stand. Während die Stadt für Ausländer bis 1991 verboten war, ist Ulan-Ude heute eine Besichtigung für Reisende wert, nicht zuletzt wegen der Mystik das das östlichen Sibirien ausstrahlt. Besucher merken sofort die sowjetischen Überbleibsel, die aber einen entscheidenden Kontrast gegen die stark östliche Einflüsse schaffen. Das Ethnologische Freiluftmuseum von Ulan-Ude ist ein Museum im Freien. Mit mehr als 11.000 Exponaten, darunter Jurtenzelt, Holzhäuser und unzählige Utensilien der Burjaten, gibt es für jeden etwas anzuschauen. Wenn man zu Fuss durch die Stadt geht, findet der Besucher eine Vielzahl von Geschäften, die von traditionell aus Holz bis modern eingerichtet sind. In der Stadt liegt auch der grösste Leninkopf-Statue den es gibt. In der Innenstadt erleben Touristen die Verzauberung der Odigitrijewski-Kathedrale. Während die Kathedrale als Anti-religiösen Zentrum während der Sowjetunion verwendet wurde, wurde sie unlängst zu ihrem ursprünglichen Zweck restauriert. Falls übrige Zeit ist, kann man im naheliegenden Wald oder auf den grünen Gras sich die Zeit vertrieben. Egal ob Sie die Altstadt zu erkunden oder Wandern wollen, Ulan-Ude ist eine wunderbare Ergänzung zu jedem russischen Abenteururlaub.



Ulan Bator

Ulan Bator

U

lan-Bator, was soviel bedeutet wie "Roter Held" ist die Hauptstadt der Mongolei. Da es erst vor kurzem die Industrialisierung begonnen hat, ist Ulan Bator eine Mischung aus mongolischen Traditionalismus, sowjetisches System und rein östlicher Ästhetik. Für  den offenherzigen Reisenden warten in Ulan-Bator zahlreiche Schätze. Für den Reisenden interessant ist sicherlich das Bogd-Kahn-Museum. Viele der Sammlungen bieten einen seltenen Einblick in die mongolische Geschichte, und die Museen sind in einer eignen und hinreissende Weise eingerichtet. Zwei grossen Klöster - Monastery Choijin Lama und das Gandan Kloster - haben höchste Priorität für Reisende nach Ulan Bator. Beide Klöster sind komplett zu Museen umgerüstet worden, Artefakten und verschiedene Eponate die die Mongolische Geschichte repräsentieren werden zur Schau gestellt. Der Tempel selbst repräsentiert sich in einem rein asiatischen Licht, man erlebt  eine nahezu perfekte Darstellung des reichen kulturellen Erbes der Mongolei. Das Saissan-Memorial feiert die Verbindung von Russen und Mongolen in den beiden grossen Weltkriegen, mit seiner Lage bietet es einen grossartigen Überblick über die riesige Stadt und dessen Landschaft. Das internationale Museum kann einen angenehmen Ausflug für Familien, die mongolische Rätsel, Spiele und Spielzeug erkunden möchten, abdecken. Besucher können an einem der in Ulan-Bator durchgeführten und zahlreichen Festivals teilnehmen, die im Laufe des Jahres stattfinden. Eines der grössten Ereignisse ist Naadam, ein sportliches Ereignis, das Mitte Juli stattfindet. Neben Musik-Festivals, Tänzen und mongolischen Sportveranstaltungen gibt es viele Festlichkeiten, die sehr gastfreundlich und einladend sind.



China: Peking

Peking

P

eking ist Chinas wirtschaftliches, soziales und technologisches Herz. Als Chinas Hauptstadt bietet Beijing eine grosse und bemerkenswerte Erfahrung für Besucher aus der ganzen Welt. Mit einer Bevölkerung von mehr als 20 Millionen hat Pekin eine wunderbare Mischung aus Chinas zahlreicher Kulturen und Zeiten. Touristen können in gut erhaltene Bauten, Gerichte und Parks der chinesischen imperialen Vergangenheit schwelgen. Während Pekings Wolkenkratzer in einem rasanten Tempo errichtet werden, sind viele Relikte der Vergangenheit Pekings noch sichtbar  und sind bereit, entdeckt zu werden. Die Stadt kann tagsüber für eine wirklich eindrückliche Erfahrung erkundet werden. Es gibt viele Geschäfte, wo man handgemachte Geschenke oder Kleidung kaufen kann. Frische Märkte sind reichlich vorhanden, und lokale Spezialitäten können zu einem sehr günstigen Preis ausprobiert werden. Nachts leuchtet Peking in einer bunten Mischung an Wolkenkratzer, Autos und Neon-beleuchtete Clubs. Das Nachtleben in Peking ist sehr eklektisch, beginndend mit englischen Pubs, Clubs und vieles die zum tanzen einladen. Eine der schönsten Aktivitäten für jeden Besucher ist die breite Auswahl an Speisen, die in jede Preisklasse passt. Fastfood-Karren bis luxuriösen Restaurants biten köstliche Speisen für jeden Anlass. Mit solchen historischen Sehenswürdigkeiten wie die Verbotene Stadt, Sommerpalast und die chinesische Mauer in der Nähe, ist Peking eine wichtige Station für jeden weltlichen Reisenden.



China:Chinesische Mauer/Ming-Gräber

Chinesische Mauer

S

ie windet sich durch die grünen Hügel wie ein alter Drache und ist für China ein ewiges Zeugnis dessen Stärke und Schönheit ausstrahlt. Die Mauer kann in einzelenen Abschnitten besuchten werden. Entweder man beginnt von oben oder von Fuss der Mauer. Jeder Abschnitt und Winkel bietet eine erstaunliche und einzigartige Ansicht von Chinas berühmtesten Bauwerk. Nahe von peking ist der Badaling-Abschnitt der Mauer. Was einmal China von den Eindringlingen geschützt hat wird heutzutage vom Ausschuss des UNESCO-Welterbe aufgrund seiner beeindruckenden Architektur und Einzigartigkeit geschützt. Als eines der sieben Wunder der Welt ist die chinesische Mauer ein international anerkanntes Symbol, das gesehen werden muss, um es zu glauben. Besucher können entlang der Mauer marschieren, oder auf ihr gehen umd die beeindruckenden und atemberaubenden Ansichten zu erleben.  Nach der Erkundung der Mauer, kann der Reisende die Ming-Gräber – Grabstätte von Kaisern der Ming-Dynastie  - besichtigen.

 



Peking: Die verbotene Stadt

Die verbotene Stadt in Peking

S

eit der Ming-Dynastie steht die verbotenen Stadt wunderschön im Herzen von Peking. Während der Rest der Stadt sich ständig verändert hat, ist die verbotene Stadt nahezu unberührt, und dies seit fast 500 Jahren. Die verbotene Stadt war ursprünglich als ein Haus von Kaisern für Zeremonien. Hutzutage aber ist es ein sehr beliebtes Reiseziel für Touristen und neugierige Einheimische. Im Inneren gibt es zahlreiche Museen und kulturelle Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Ein UNESCO-Weltkulturerbe  voller Schätze und einzigartigen Artefakte. Perfekt erhaltene hölzerne Strukturen sind schön platziert, und es gibt alte Wandmalereien in fast jedem Gebäude. Jedes Gebäude ist komplett mit kaiserlich dekorierten Dächern in Form von goldenen Drachen. Da die Farbe Gelb gleichbedeutend mit dem Kaiser ist, ist jedes Dach und viele Einrichtungsgegenstände sehr schön mit einem hellen Gelb beschichtet. Gemischt mit den roten und grünen Wänden ist die Stadt sehr ästhetisch. Das Palastmuseum beherbergt zahlreiche Keramiken, Gemälde und andere Formen der Kunst von Chinas goldener Vergangenheit. Während Sie den Tag im Museen, oder einfach zu Fuss erkunde, Sie geniessen die schöne Ästhetik in Peking und ist zugleich ein angesagtes Reiseziel für jede Altersgruppe.






Alle Preise sind pro Person, basierend für 2 Personen die reisen, sofern nicht anders angegeben. Preise für einen einzelnen Reisenden oder für eine dritte Person weichen ab. Preis- und Angebotsänderungen vorbehalten.
100% Preistransparenz: dieser Preis beinhaltet alle Steuern, Gebühren und allenfalls Kosten von Kreditkarten.
  • Standardabteil CHF 6 353.-

    Standardabteil mit 4 Betten
  • 1.Klasse Abteil CHF 7 484.-

    Komfortabler "Sleeper" mit 2 Betten
  • 1.Klasse Abteil Plus CHF 8 324.-

  • VIP Abteil CHF 12 824.-

icon

Buchungsanfrage

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok