03 TageSt.Petersburg

Minitour nach St.Petersburg Code: TAR109

Dieser Mini-Tour ist perfekt für Reisende die nur ein paar Tage in St.Petersburg bleiben möchten oder können. Sie ist nach den eigenen Wünschen erweiterbar.

Reisedaten

jederzeit auf Anfrage

p.P. ab CHF 949.-

inkl. Flüge

Alle Visas inklusive

Mahlzeiten laut Programm

Alle Transfers inklusive

Organisierte Tours

Buchungsanfrage


01.Tag Ankunft und Stadtführung.
Organisierter Transfer zum Hotel. Die Stadtrundfahrt beinhaltet Besuche zur Peter- und Paul Festung, zur Blutskirche und zur Isaak Kathedrale. Mittagessen ist im Preis inklusive.

02.Tag Ausflug zum Peterhof oder in`s Puschkin-Museum.
Heute haben Sie die Wahl, entweder zum Puschkin (auch bekannt als Tsarskoe Selo) - mit einem Besuch im Katharinenpalast - oder zum Peterhof. Das Mittagessen ist im Preis inbegriffen.


03.TagDie Eremitage und am Abend Abfahrt.
Sie haben eine 4-stündige und geführte Tour zu den bemerkenswertesten Kunstwerken in der Eremitage vor sich. Am Abend fahren Sie zum Flughafen St.Petersburg. Flughafentransfer ist organisiert.



Was ist inklusive?

• Hin- und Rückflug
• Russisches Visum für CH-Bürger
• Stadtführung zu den schönsten Plätzen in St.Petersburg
• Hotelunterkunft
• Flughafen-Transfers


Nicht inklusive:
• Trinkgelder
• persönliche Ausgaben



Unterkünfte auf der Reise:

• Hotel Herzen House
Gemütliches, kleines Hotel im Zentrum der Altstadt von St.Petersburg. Dank der sehr guten Lage sind viele Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Kaufhäuser, Parks und der Newa Fluss gut zu Fuss erreichbar. Das Hotel ist nicht gross aber dafür gemütlich und die Zimmer sind gut ausgestattet und sehr sauber. Das Frühstück ist frisch und reichhaltig.

• Hotel Rossi
Dieses Boutique-Hotel ein kleines Hotel mit Schwerpunkt auf Stil und Innendekoration. Die Lage ist hervorragend zentral gelegen. Insgesamt ist dies wahrscheinlich einer der besten 4-Sterne-Hotels in der Stadt.

• Das Grand Hotel Europe
In Bezug auf Eleganz und Komfort und Lage ist das Grand Hotel Europe in der höchsten Liga der Hotels. Ihr Aufenthalt hier wird luxuriös sein! Gäste die das Grand Hotel besuchten: Claude Debussy und Herbert Wells, Luciano Pavarotti und Jaques Chirac!



St.Petersburg: Stadtbesichtigung

St.Petersburg

W

o Grachten, Kathedralen, Paläste und Terrassen von St. Petersburg sich zusammentun, um zu beeindrucken. Mit unvergleichlicher Pracht bietet die einmalige Hauptstadt von Russland grosszügige Paläste, üppigen Parks, hunderte von Brücken und Museen. Als die nördlichste russische Metropole, mit einer Bevölkerung von über 4 Millionen, ist St. Petersburg heute einer der Top 10 Reiseziele der Welt. St. Petersburg rühmt sich, inspiriert von Architektur und Urbanität von Venedigs Kanälen, Versailles Palast, von Roms Kathedralen und von vielen mehr. Im Mittelpunkt steht der Winterpalast, zwischen der Alexandersäule dominierende Schlosspark und den Fluss Newa. Alles ist so riesig, dass es einfach die grösste Kunstsammlung in Russland ist. Gehen Sie in eine beliebige Richtung vom Winterpalst und Sie finden viele andere Denkmäler, die grosse Vision von Peter dem Grossen. Die Isaakskathedrale mit ihrer Kuppel, die mit 100 kg aus purem Gold erstrahlt. Entlang des Gribojedow-Kanal steht die Blutskirche. Diese Kirche war an der Stelle erbaut, wo Anarchisten Zar Alexander II., nicht weit von den kommerziellen Promenaden der Newskij Prospekt, ermordet wurde. Der Standort von zwei grossen Palästen, der Katharinenpalast und der Alexander Palast, nahe der Stadt dient Tsarskoe Selo. Entlang der Ostküste trifft man auf zwei andere grossartige Paläste, Oranienbaum und Peterhof.

 

 

 





St.Petersburg:  Der Peterhof-Palast

Peterhof

Z

ar Peter wurde aufgrund seinen Leistungen und höchstwahrscheinlich auch noch wegen seiner Körpergrösse als der Grosse genannt worden. Die erste königliche Residenz (Sommerpalast), dazumal etwa 30 Kliometer ausserhalb der Stadt, und wurde im Jahre 1714 begonnen zu planen. Zehn Jahre später war die Einweihung. Diese dazumal einfache Sommerresidenz wurde während Lebzeiten des Zars Peter stetig ausgbaut und verschönert. Aber erst einige Jahre nach dessen Tod liess Zarin Anna die Anlage vom Architekten Bartolomeo Rastrelli in ein extravagantes barockes Gebäude umbauen. Angefügt wurden zwei Seitenflügel, ferner wurde das Gebäude auch aufgestockt. Der bekannteste Brunnen ist im Palast ist der Samson-Brunnen, mit dem griechischen Helden der ein Löwenrachen auseinanderreisst (eine Darstellung von Schwedens Niederlage gegen Russland). Die grösste Attraktion in Peterhof ist jedoch die Grand Kaskade von Samson in Richtung Ostse die im Sonnenlicht erstrahlt. Die künstlerische Leistung im Peterhof muss man einfach einmal im Leben gesehen haben, doch Vorsicht, eine Besichtigung kann leicht den ganzen Tag andauern!



St.Petersburg: Der Katharina`s Palast

D

er Katharinenpalast ist ein Denkmal für den Reichtum der Romanows und befindet sich etwa 25 km ausserhalb von St.Petersburg. Die Baugeschichte begann im Jahre 1717, als Katharina von Ihremn Ehemann ein Landfläche geschankt bekam. Auf dieser errichtete Sie ein kleines Steinhaus. Nach dem Tod von Katharina I. entsprach der Tochter Elkisabeth I. das Aussehen des kleinen Palastes nicht mehr. Sie engagierte die Architekten S. Tschewakinskij, M. Semzow, A. Kwasow und danach ihren Hofarchithekten B.Rastrelli. in den verschiednen Umbauphasen entstand so einer der schönsten Barockpaläste von Europa. Die Vollendung jedoch geschah „erst“ unter den Anweisung von Katharina der Grossen. Diese beauftragte den schottischen Architekten Ch.Cameron und liess etliche Räume umgestalten und weiter verschönern. Danach war der Palast eine der vielen Residenzen der Romanows. Nach deren Verbannung und der Revolution im Jahre 1719 wurde die ganze Anlage im Jahre 1917 zum Museum. Die eindrucksvolle Aussenassade in Blau und weiss erstreckt sich über 300 m und in den Innenräumen weisen prunkvoll verschiedene Epochen auf. Besonders bekannt ist das legendäre Bernsteinzimmer, welches ein Geschenk des preussischen Königs Friedrich Wilhelm I. an den russischen Zaren Peter den Grossen war. Im Aussenbereich befindet sich ein riesiger Garten, in dem viele Pavillons aus verschiednen Epochen das Bild prägen. Für Literaturkenner ist das Zarskoje Selo Lyzeum von Bedeutung. Diese Lyzeum befand sich in einem Flügel des Palastes. Alexander Pushkin absolvierte hier die Eliteschule, darum wurde in der Sowjetzeit der Ort Zarskoje Selo in Pushkin umgetauft.



St.Petersburg: Die Blutskirche

St.Petersburg BLutskirche

D

ie Blutskirche, mit seinen fünf Zwiebeltürme üppig dekoriert und emailliert, zieht Touristen magisch an. Sie hat eine ähnliche Fassade wie die St Basilius-Kathedrale in Moskau. Mit ihrer eigentümlichen mehrfarbigen Fassade und den strengen architektonischen Proportionen, sticht sie in St. Petersburg heraus. Der Bau der Kathedrale dauerte 24 Jahre und nach verschiednen Raubzügen und Zerstörungen dauerte die Wiederherstellung ganze 27 Jahre lang. Die Russen scherzten oft, dass sobald die Gerüste ausserhalb der Kathedrale entfernt würden, das sowjetische Regime fallen würde. Es war vielleicht kdein Zufall, aber auf die Rennovation, die im Jahr 1991 abgeschlossen wurde, folgten einschneidende Ereignisse, die dem kommunistischen Regime ein Ende setzten. Die Kathedrale verfügt über eine der grössten Mosaik-Sammlungen in Europa, basierend auf dem Gemälde von Wasnezow, Nesterol und Alexandrowitsch Wrubel. Sein Äusseres ist mit italienischen Kalkstein und verschiedene Halbedelsteine wie Topas, Jasper und Berg-Kristall verziert.



St.Petersburg: Die Peter&Paul-Festung

St.Petersburg Peter und Paul Festung

D

ie Peter- und Paul Festung wurde ursprünglich erbaut, um die Stadt vor Angriffe vom Meer her zu verteidigen, aber stattdessen wurde sie lange als politisches Gefängnis für Dissidenten des zaristischen Regimes und als Museum während der sowjetischen Ära verwendet. Heute dient die Festung als Grabstätte für die russischen Zarenfamilien. Das wichtigste Bauwerk der Festung ist die Peter-Paul-Kathedrale. Hier befindet sich das Grab des Zaren Peter des Grossen.






Alle Preise sind pro Person, basierend für 2 Personen die reisen, sofern nicht anders angegeben. Preise für einen einzelnen Reisenden oder für eine dritte Person weichen ab. Preis- und Angebotsänderungen vorbehalten.
100% Preistransparenz: dieser Preis beinhaltet alle Steuern, Gebühren und allenfalls Kosten von Kreditkarten.


  • Silber Packet CHF 949.-

    Inkl. 3 Sterne Hotel Herzen House

  • Gold Packet CHF 1 014.-

    Inkl. 4 Sterne Hotel Rossi

  • Gold Packet CHF 1 417.-

    Inkl. 5 Sterne Hotel Grand Europe

icon

Buchungsanfrage