16 TageTranssibirische Eisenbahn

an Bord des Zugs "Zarengold" Code: TAR251

Der "Zaren Gold" ist eine komfortabler privater Zug und eignet sich für bis zu 200 Passagiere und beinhaltet 4 Speisewagen mit traditioneller russischer Küche und mit Dusche/WC in den Zügen der höheren Kategorien. Ihre Reise durch Eurasien in diesem gemütlichen Zug wird zur einmaligen Erfahrung!

Transsibirische Eisenbahn

Flexible Daten

Termine auf Anfrage

p.P. ab CHF 5 990.-

Alle Visas inklusive

Mahlzeiten laut Programm

Alle Transfers inklusive

Organisierte Tours

Buchungsanfrage


01.Tag Moskau, Ankunft.
OrganisierterTransfer zum Hotel. Das Abendessen ist im Preis inbegriffen.

02.Tag Moskau Stadtrundfahrt.
Tourdauer beträgt 8 Stunden: 4 Stunden Stadtrundfahrt durch Moskau inklusive Roter Platz, St Basilius Kathedrale, Worobjowy Gory Park und die wunderschöne Kathedrale von Christ dem Erlöser, die zweite Hälfte der Tour beinhaltet den Kreml und die Rüstungskammer. Am Abend fahren Sie nach Kasan. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.

03.TagKazan, Stadtrundfahrt.
Sie haben genügend Zeit, diese Weltstadt zu geniessen, bevor Ihr private Zug wieder weiterfährt. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.

04.TagJekaterinburg, Stadtrundfahrt.
Die Stadtrundfahrt beinhaltet ein Besuch der Kirche Christi Himmelfahrt. Später am Abend begeben Sie sich nach Nowosibirsk. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.
.
05.TagNowosibirsk, Stadtrundfahrt.
Eine traditionelle Begrüssung mit Brot und Salz ist für Sie arrangiert. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.

06.TagTag im Zug
Sie verbringen diesen Tag an Bord Ihres Zuges und können die herrlichen Landschaften von Sibirien geniessen. Lauschen Sie den unterhaltsamen Vorträgen über die Region und probieren Sie Wodka und Kaviar. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.

07.TagIrkutsk, Stadtrundfahrt.
Die Stadtrundfahrt beinhaltet einen Besuch der Markthalle und zum Freilichtmuseum. Abends steht „einchecken“ in`s Hotel auf dem Programm. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.

08.TagBaikalsee, Bootsfahrt und Dorf besuch.
Bei schönem Wetter; Abendessen mit traditionellem sibirischen Picknick am Ufer des Baikalsees. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.

09.TagUlan-Ude, Stadtrundfahrt.
Nach der Tour kehren Sie zum Zug „Zarengold“ beim Bahnhof von Ulan-Ude zurück. Unweit der russisch-mongolischen Grenze. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.

10.TagUlan-Bator, Stadtrundfahrt.
Am Morgen erreichen Sie Ulan Bator. Die Citytour beinhaltet Besuche zum Choijin-Lama-Tempel und in das Gandan-Kloster. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.


11.TagUlan-Bator, Gorchi-Tereldsch-Nationalpark.
Busfahrt nach Gorchi-Tereldsch-Nationalpark und Mittagessen innerhalb des Dorfes mit den typischen Zelten (Jurte). Nach der Tour kehren Sie zu Ihren Zug zurück und fahren abends Richtung chinesische Grenze. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.

12.TagWüste Gobi, Sie überqueren die chinesische Grenze.
Alle Pasagire müssen das Abteil während der Einreise und Zollformalitäten verlassen. Nach dem Grenzübertitt geht’s etwa 16 Stunden weiter, bis Sie Peking erreichen.


13.TagPeking, Ankunft.
Organisierter Transfer zum Hotel. Frühstück und Mittagessen sind im Preis inbegriffen.

14.TagPeking, Stadtführung.
Während einer vierstündigen Stadtführung sehen Sie den Himmelstempel und den Park sowie den „Platz des Himmlischen Friedens“ und die verbotene Stadt. Frühstück und Mittagessen sind im Preis inbegriffen.

15.TagChinesische Mauer und Ming-Gräber.
Am Abend geniessen Sie ein Abendessen mit dem bekannten chinesisches Gericht Peking-Ente. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind im Preis inbegriffen.


16.TagPeking, Abreise.
Organisierter Transfer zum Flughafen.



Was ist inklusive?

 

• Unterkünfte im Zug und Hotel
• 40 Mahlzeiten entsprechend dem Reiseprogramm
• Transfers entsprechend dem Reiseprogramm
• Russisches , Mongolisches und Chinesisches Visum für CH-Bürger
• Zugfahrt auf der sonst geschlossen Route entlang des Baikalsees
• Tägliche Vorträge über Länder, Menschen und Kulturen
• Alle Eintrittstickets, und mehr als 20 Ausflüge und Darbietungen

Nicht inbegriffen:
* Flüge (Fragen Sie uns betreffend besonderen Flug-Angeboten)

Unterkünfte auf der Reise:

• Moskau, Hotel Renaissance (o.ä.)
• Irkutsk, Hotel Irkutsk (eine andere Möglichkeit ist Marriott o.ä.).
• In Ulan-Bator, Hotel Bayangol oder Ramada (o.ä.).
• Peking, 5-Sterne Capital Hotel (o.ä.).

Moskau: Der Kreml

A

ls achtes Weltwunder beschreiben manchmal Reisende den Kreml. Die historische komplexe Festung, diente immer schon als wichtigstes Symbol und als Dreh und Angelpunkt der Machtzentrale in Russland. Der Kreml befindet sich an den Ufern des Flusses Moskwa. Seine Spur führt zurück zum Grossfürstentum und erstmaligen erwähnung von Moskau  im Jahre 1147. Damals war es lediglich eine befestigte Siedlung  mit Wänden aus Holz. Anfang des 18. Jahrhunderts und nach der Verlegung der Russichen Hauptstadt nach St.Petersburg, diente der Kreml lange als Residenz der Grossfürsten von Moskau. Erst im Jahre 1918, als Russland Hauptstadt wieder Moskau war, wurde der Krmal wieder der zentrale Sitz von Russland. Im Innern der Ummauerung des Kremls (mit 20 Türmen) werden bis heute wichtige Zeremonien und Staats-Sitzungen abgehalten. Und, der Kreml dient als eines der aufregendsten Reiseziele des Landes. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten zu sehen, sein Palast Gebäude, Katedralen und beispielsweise die Rüstungskammer beherbergen viele Exponate. Am eindrücklichsten ist wohl die Erzengel-Michale-Katedrale, im Innernb befinden sich 46 Grabstätten von Russischen Grössfürsten, Zaren und einige Familienangehörige. Darunter auch Iwan der Schreckliche, Peter II. oder Ivan V.

Moskau: Die moskauer Metro

D

ie Moskauer U-Bahn ist eine Metro, ein nuklearer Bunker und die weltweit grösste stalinistischen Kunstgalerie. Dieses anspruchsvolle 300 Kilometer lange U-Bahn-Netz transportiert Moskaus Pendler mit Stil. Mit 12 Linien die 186 Stationen verbinden, führt die Metro durchschnittlich 6,7 Millionen Personen jeden Tag, mehr als die Hälfte der Bevölkerung der Stadt. Das Streckennetz wurde entwickelt, um in einem schnelleren Tempo als die New Yorker U-Bahn zu agieren.

Russland: Jekaterinburg

Russland Jekaterinburg

I

n der Ruhe der Ural-Region ist Jekaterinburg eine blühende Stadt, wo der Osten auf den Westen trifft. Gegründet 1723 von Zar Peter I. ist die Stadt gewachsen eine industrielle Kraftwerk zu werden. Als einer der wichtigsten kulturellen und wirtschaftlichen Städte in Russlands ist Jekaterinburg eine lebendige Stadt voller hoch aufragenden Wolkenkratzern, atemberaubenden Kirchen und unberührten Sehenswürdigkeiten der Sowjetunion. Reisende empfinden eine Schönheit sofort bei der Ankunft im Hauptbahnhof. Mit grossen weissen Säulen und einem schönen limettenfarbigen Farbton präsenteirt der Bahnhof sich als das Zeitalter der russischen imperialen Vergangenheit. Ab Bahnhof wird die Stadt immer besser. Eine der wichtigsten Stationen für alle Touristen ist die Blutskirche. Nicht nur, dass diese Kirche ein imposanter Zeitzeuge für Russlands Architektur ist, nein, sondern auch die historische Stätte, wo die Ausführungen von Zar Nicholas II und seine Familie stattfand. Bei der Suche nach Russlands Kultur und Geschichte, gibt es viele Museen von Weltrang, die für jeden Geschmack etwas bieten. Für Unterhaltung sorgt der lokale Zirkus und verschiedenen Ballettvorstellungen und Operetten. Zusammen mit dieser klassisch russischen Elemente gibt es verschiedene Häuser und Denkmäler, die den russischen „touch“ widerspiegeln. Jekaterinburg ist eine perfekte Inszenierung der russischen Kultur und Touristen aus der ganzen Welt geniessen hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten und andere Darbietungen.

Russland: Novosibirsk

N

owosibirsk ist eine moderne russische Stadt, die beweist, dass Sibirien weit entfernt, aber es sicherlich nicht öde ist. Mit fast 1,5 Millionen Menschen hat die Stadt über die gleiche Anzahl von Einwohnern wie etwa München in Deutschland. Allerdings ist dies eine der am schnellsten wachsenden Städten Russlands. Damals hielt sie den Weltrekord für die höchste Zuwachsrate.

Die Stadt verdankt ihre Gründung des Baus der Transsibirischen Eisenbahn im Jahre 1893 und unterhält 6 Brücken – die zum Teil mehr als 1 Kilometer lang sind – die den Fluss Ob überspannen.

Bei Ihrem Besuch in Nowosibirsk – zu Deutsch „neu Sibirien“ - werden Sie feststellen, dass die Stadt in der Tat ein Hauptzentrum des wissenschaftlichen ist, auch Microsoft gründete hier ein Technologiezentrum. Der riesige "Akademgorodok" oder Universitätsstadt leistet des weiteren einen entscheidenen Beitrag der Wissenschaft und Froschung Nowosibirsk hinzu.

Russland: Krasnojarsk

Krasnorjarsk

K

rasnojarsk ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt an der Transsibirischen Eisenbahn, seitdem die grosse sibirischen „Postweg“ 1735 hier duchgegegangen ist. Benannt nach dem roten Ufer des Flusses (vor den Kosaken hiess es "Kyzyl-Yar-Tura" oder "Rotes Ufer"), die Stadt liegt an einer der wichtigsten Flüsse Sibiriens, die Jenissei und ist in der Tat, die Hauptstadt der Republik Jenissei. Der berühmte russische Schriftsteller Anton Chekhov, in seine "Reise an das Ende des russischen Reiches," beschrieben die nahen Berge im Süden und Westen der Stadt als eine "neblig und verträumt," einer der Gründe, warum er später Krasnojarsk als die schönste Stadt in Sibirien bezeichnen würde. Trotz der vilen Firmen, die hierher zogen (die Stadt verfügt über das grösste Aluminium-Werk in Russland) harmonierren einige von diesen Naturschönheiten noch gut mit der frühen sibirische Architektur der Stadt. Die vielen verstädterten Dörfern, eingebettet in das Stadtbild, half eine grosse Anzahl von alten - zweieinstöckige hölzerne Meisterwerke - zu bewahren, in denen Einwanderer und Flüchtlinge untergebracht worden sind.

Russland: Irkutsk

I

rkutsk, ein Zentrum der Kultur und Kultiviertheit, ist das "Paris Sibiriens." Die Kultur und Kultiviertheit in diesem einmaligen „Aussenposten“ nahe der mongolischen Grenze entstand aus den Dezembristen einer Gruppe russischadeliger Revolutionäre, die versucht haben, das russische Reich im Jahre 1825 zu stürzen. Viele der Führer wurden hier verbannt. In zwei der Häusern, im Volkonsky-Haus und dem Trubetskoy-Haus stand die Zeit still. In beiden befinden sich daie beliebtesten Muesum der Stadt Irkutsk.
 Irkutsk befindet sich in einer Region, in der zum Teil der Boden auch in den heissesten Sommertagen nicht auftaut. Keine Überraschung ist ferner, dass der Eisbrecher Angara, einer der ältesten der Welt und ein Museum für Geologie die wichtige Sehenswürdigkeiten für Reisende in dieser Gegend darstellt. Traditionell war Irkutsk die Stadt, aus der die grossen russischen Entdecker kament. Bis heute ist es ein grossartiger Ort den Russichen fernen Osten oder ein persönliches Abenteur zu starten.

Russland: Der Baikalsee

Baikalsee

D

er Baikalsee ist eine der am atemberaubendesten Sehenswürdigkeiten der Welt. Als ein UNESCO-Weltkulturerbe und eine der grössten Süsswasserseen der Welt ist Ost-Sibiriens-Baikalsee eine spirituelles Ziel das Reisenden immer gefällt. Besucher aus aller Welt kommen zu diesem riesigen, tiefen und weitläufigen See. Es ist so gross, dass die Russen ihn seit jeher als „heiliges Meer“ bezeichent haben. Als der tiefste und ältestes Binnengewässer der Welt beherbergt der Baikalsee einiger der einzigartigsten und aussergewöhnlichsten Lebewesen. Während diese Tiere auf den Boden des Sees wohnen, können auch Besucher, die lokalen Robben beobachten, wie sie auf den Felsen verstreut rund um den See herumtummeln. Mit dem Fehlen der Lichter der Stadt ist „Sternegucken“ um den Baikalsee eine wirklich bemerkenswerte Erfahrung. In Bezug auf den klaren Nachthimmel am Baikalsee ist eine neue Erfahrung. Der Baikal-See und seine Umgebung bieten einiges, so können Besucher frische Lebensmittel von lokalen Anbieter verzehren oder viele Einheimische Restaurant bereiten ein klassisches Sibirisches Gerichte namens Omul an. Je nach Jahreszeit finden verschiedene Veranstaltungen statt, so zum Beispiel das Winterfest oder die Ankunft des Frühlings im ersten Quartal des Jahres. Der Baikalsee, mit seinen Attraktionen und Abenteuer, bietet für jedes Alter und für jeden Reisenden etwas.

Ulan Ude

U

lan-Ude ist die drittgrösste besiedelte Stadt in Ostsibirien und ist reizvolle, eine Mischung mit dem Orient und dem Russland, das unter dem Einfluss der zaren stand. Während die Stadt für Ausländer bis 1991 verboten war, ist Ulan-Ude heute eine Besichtigung für Reisende wert, nicht zuletzt wegen der Mystik das das östlichen Sibirien ausstrahlt. Besucher merken sofort die sowjetischen Überbleibsel, die aber einen entscheidenden Kontrast gegen die stark östliche Einflüsse schaffen. Das Ethnologische Freiluftmuseum von Ulan-Ude ist ein Museum im Freien. Mit mehr als 11.000 Exponaten, darunter Jurtenzelt, Holzhäuser und unzählige Utensilien der Burjaten, gibt es für jeden etwas anzuschauen. Wenn man zu Fuss durch die Stadt geht, findet der Besucher eine Vielzahl von Geschäften, die von traditionell aus Holz bis modern eingerichtet sind. In der Stadt liegt auch der grösste Leninkopf-Statue den es gibt. In der Innenstadt erleben Touristen die Verzauberung der Odigitrijewski-Kathedrale. Während die Kathedrale als Anti-religiösen Zentrum während der Sowjetunion verwendet wurde, wurde sie unlängst zu ihrem ursprünglichen Zweck restauriert. Falls übrige Zeit ist, kann man im naheliegenden Wald oder auf den grünen Gras sich die Zeit vertrieben. Egal ob Sie die Altstadt zu erkunden oder Wandern wollen, Ulan-Ude ist eine wunderbare Ergänzung zu jedem russischen Abenteururlaub.

Mongolei: Terelj Nationalpark

Terelj Nataionalpark

E

ine weitläufige, grosse und lebensfrohe Region ist der Gorchi-Tereldsch-Nationalpark. Er ist ideal für Reisende, die weg vom chaotischen Stadtleben wollen. Dieser Nationalpark hat eine Reihe von hohen Bergen, saftigem Gras und bizarr geformte Felsen. Mit zahlreichen Touristen-Camps in der Nähe gibt es aber einige Annehmlichkeiten des modernen Lebens einschliesslich Cafés, Souvenirläden und mehr. Aber es sind nicht die vom Menschen geschaffenen Attraktionen, die dieser vor Ort Attraktiv machen, es sind die erstaunlichen natürlichen Schönheiten, die es zu einem ordentlichen Nationalpark macht. Die natürlichen Quellen und der Khagiin Khar Gletschersee ist bietet einen aussergewöhnlichen Ausblick bei Sonnenuntergang. Diese Orte sind ideal für Fotos und künstlerische Inspiration. Einen positiven Einfluss hat sicher den Namen "die Schweiz der Mongolei" gegeben. Auch werden hie und da Kletterwettbewerbe an den pitoresken Felsformationen durchgeführt. Weiter gibt es auch ein aktives Buddhistisches Kloster, in dem Besucher offenherzig empfangen werden. Mit dem Tuul-Fluss fliesst der drittgrösste Fluss durch den Park und man kann wuderbar diesem Gewässer entalnglaufen und Flora und Fauna beobachten. Während viele Gesteinsformationen schon fast normal sind, lohnt sich die Besichtigung des „Turtle Rock“ und Sie ahnen sicher bereits welche Form dieser hat. Der Gorchi-Tereldsch-Nationalpark ist der sicher einer besten Orte sich zu entspanne und die Natur zu geniessen.

China: Peking

Peking

P

eking ist Chinas wirtschaftliches, soziales und technologisches Herz. Als Chinas Hauptstadt bietet Beijing eine grosse und bemerkenswerte Erfahrung für Besucher aus der ganzen Welt. Mit einer Bevölkerung von mehr als 20 Millionen hat Pekin eine wunderbare Mischung aus Chinas zahlreicher Kulturen und Zeiten. Touristen können in gut erhaltene Bauten, Gerichte und Parks der chinesischen imperialen Vergangenheit schwelgen. Während Pekings Wolkenkratzer in einem rasanten Tempo errichtet werden, sind viele Relikte der Vergangenheit Pekings noch sichtbar  und sind bereit, entdeckt zu werden. Die Stadt kann tagsüber für eine wirklich eindrückliche Erfahrung erkundet werden. Es gibt viele Geschäfte, wo man handgemachte Geschenke oder Kleidung kaufen kann. Frische Märkte sind reichlich vorhanden, und lokale Spezialitäten können zu einem sehr günstigen Preis ausprobiert werden. Nachts leuchtet Peking in einer bunten Mischung an Wolkenkratzer, Autos und Neon-beleuchtete Clubs. Das Nachtleben in Peking ist sehr eklektisch, beginndend mit englischen Pubs, Clubs und vieles die zum tanzen einladen. Eine der schönsten Aktivitäten für jeden Besucher ist die breite Auswahl an Speisen, die in jede Preisklasse passt. Fastfood-Karren bis luxuriösen Restaurants biten köstliche Speisen für jeden Anlass. Mit solchen historischen Sehenswürdigkeiten wie die Verbotene Stadt, Sommerpalast und die chinesische Mauer in der Nähe, ist Peking eine wichtige Station für jeden weltlichen Reisenden.

China:Chinesische Mauer/Ming-Gräber

Chinesische Mauer

S

ie windet sich durch die grünen Hügel wie ein alter Drache und ist für China ein ewiges Zeugnis dessen Stärke und Schönheit ausstrahlt. Die Mauer kann in einzelenen Abschnitten besuchten werden. Entweder man beginnt von oben oder von Fuss der Mauer. Jeder Abschnitt und Winkel bietet eine erstaunliche und einzigartige Ansicht von Chinas berühmtesten Bauwerk. Nahe von peking ist der Badaling-Abschnitt der Mauer. Was einmal China von den Eindringlingen geschützt hat wird heutzutage vom Ausschuss des UNESCO-Welterbe aufgrund seiner beeindruckenden Architektur und Einzigartigkeit geschützt. Als eines der sieben Wunder der Welt ist die chinesische Mauer ein international anerkanntes Symbol, das gesehen werden muss, um es zu glauben. Besucher können entlang der Mauer marschieren, oder auf ihr gehen umd die beeindruckenden und atemberaubenden Ansichten zu erleben.  Nach der Erkundung der Mauer, kann der Reisende die Ming-Gräber – Grabstätte von Kaisern der Ming-Dynastie  - besichtigen.

 

Alle Preise sind pro Person, basierend für 2 Personen die reisen, sofern nicht anders angegeben. Preise für einen einzelnen Reisenden oder für eine dritte Person weichen ab. Preis- und Angebotsänderungen vorbehalten.
100% Preistransparenz: dieser Preis beinhaltet alle Steuern, Gebühren und allenfalls Kosten von Kreditkarten.

  • Zarengold "family" CHF 5 990.-

    Privates Abteil für 4 Personen; Alleinreisende bei diesem Arragement nicht möglich

  • Zarengold "classic" CHF 8 850.-

    Privates Abteil für 2 Personen mit 1 Dusche für 35 Personen; Alleinreisende + CHF 1990.-

  • Zarengold "classic +" CHF 9 650.-

    Privates Abteil für 2 Personen mit 1 Dusche für 16 Personen; Alleinreisende + CHF 1990.-

  • Zarenold "nostalgisch" CHF 11 850.-

    Privates Abteil für 2 Personen mit 1 Dusche für 4 Personen; Alleinreisende + CHF 1990.-

  • Zarengold "Platin" CHF 18 200.-

    Privates Abteil für 2 Personen mit Privatdusche; Alleinreisende + CHF 1990.-

icon

Buchungsanfrage